Kiga Zwergenhöhle

Osterrallye

Am 5.4. machte sich die Zwergenhöhle auf zur Osterrallye. Nach einem ausgiebigen Picknick und einem Osterfeuertanz galt es nun, verschiedene Aufgaben, wie Ostereierangeln, -trudeln, -zielwerfen und –erklettern zu erfüllen.
Bei strahlendem Sonnenschein gelang das mit Leichtigkeit.
Plötzlich trabte leichtfüßig ein Einhorn heran, das dem Osterhasen gefolgt war, der noch scheuer als das Einhorn selbst ist.
Die Kinder erfreuten das Einhorn mit einem Liedchen, konnten es streicheln und  durch Berühren des Hornes magische Zauberkraft erhalten. Tänzelnd zeigte das Einhorn den Weg zu den Osterkörbchen.

Vorbereitung für den Osterbasar

Die Produktion für unseren Osterbasar läuft auf Hochtouren.
In der Zwergenversammlung haben die Kinder gemeinsam überlegt, wem der Erlös zu Gute kommen kann. Am 11.04. ab 14.00 Uhr werden die Kinder ihre Kunstwerke verkaufen.
 

Geschichtsfest Ostara

Wir haben ein superentspanntes, vielfältiges Geschichtsfest „Ostara“, zur Frühjahrs-Tag- und Nachtgleiche, gefeiert mit vielen Gästen aus der Grundschule. Und juchhei…. es ist uns gelungen, die Natur mit Trommel, Dudelsack und Rauch in alle Himmelsrichtungen zu wecken. Wo am Vortag noch dicke Regenwolken den Himmel bedeckten und es ununterbrochen zu regnen schien, strahlte nun die Sonne.


Das Osterfest hat wahrscheinlich seinen Namen von der altgermanischen Göttin der Morgenröte, Ostara. Sie war nicht nur die Göttin des ersten Sonnenlichtes des beginnenden Tages, sondern auch die Lichtgöttin des Frühlings, also der Zeit des neuen steigenden Sonnenlichtes im Jahreskreislauf, Göttin der Morgenröte und der Fruchtbarkeit. 


 
„Als Botin des Frühlings stellt sich die Göttin der Morgenröte dem Kampf gegen die Eisriesen der Winterzeit“ Dieses Bild von einer erwachenden Natur haben wir im Theaterangebot zur Inspiration genutzt.

„Die Rose von Jericho“… bestens geeignet, um zu zeigen, wie schnell Pflanzen Leben eingehaucht werden kann. Uns fiel ein, dass wir Teeblumen haben, bei denen ganz Ähnliches beobachtet werden kann.

„Eine Seereise“ zum Abschlussfest

boardingpass
„Man kann keine neuen Ozeane entdecken,

hat man nicht den Mut, die Küste aus den Augen zu verlieren.“
André Gide

So machten wir uns denn am Tag des Kindergartenabschlussfestes auf die Reise über die Meere. Wir Schiffsreisende konnten Inseln entdecken, auf denen wundersame Dinge vonstatten gingen. So erblickten unsere Augen waghalsige Klippenspringer, furchtlose Kämpfer, rangelnde Löwen, Diebe beim Training, elegante Tänzerinnen, Drachen und ihre Herrscherinnen, ein Forscherteam auf abenteuerliche Expedition und eine Crew, die sich bestens um die Gäste kümmerte.
seereise01 seereise03 seereise02seereise04 seereise06 seereise07seereise08 seereise09 seereise10 seereise11 seereise12 seereise13 seereise14 seereise15

10 Jahre Zwergenhöhle und Vereinsfest

Hier einige Impressionen vom lebendigen Treiben auf dem Schul- und Kindergartengelände am Samstag:
pano4

15-vereinsfest_21 15-vereinsfest_54 15-vereinsfest_44 15-vereinsfest_45
15-vereinsfest_20 15-vereinsfest_01 15-vereinsfest_04 15-vereinsfest_05
15-vereinsfest_19 15-vereinsfest_16 15-vereinsfest_06 15-vereinsfest_55
15-vereinsfest_67 15-vereinsfest_65 15-vereinsfest_85 15-vereinsfest_77

Einladung:

einladung_10Jahre
16.00 Uhr  Festbeginn
•     Kunst zum Mittun •     magische Seifenblasen
•     Schulchor •     Bilderreise in die Vergangenheit
•     Tombola •     alkoholfreie Cocktailbar •     Flohmarkt
•     Puppentheater •     kulinarische Köstlichkeiten
19:00 Uhr  Abendprogramm
Musik und Tanz: Uckermärkisches Folkorchester
und Disco

Radio Zwergenhöhle

Nun gibt es das Projekt „Radio Zwergenhöhle“ auch in bebildertem Format, entstanden in der Kreativwerkstatt „Kindergarten Zwergenhöhle“.
Viel Spaß beim Schauen!

Sonniges Wetter

[27. 04. 2015] In der vergangenen Woche lockte das sonnige Wetter die Kinder nach draußen. Es war ein geschäftiges und entspanntes Treiben. In der Werkstatt wurde Equipment für das gemeinsame Spiel hergestellt, natürlich nicht ohne vorher eine genaue Zeichnung anzufertigen. Die Papprollenmurmelbahn wurde kurzerhand im Freien aufgebaut und erfreute sich großer Beliebtheit. Anhöhen luden zum Klettern ein und Hängematten und Hängesessel zum Seele-baumeln-lassen. Wasser und Sand ließen die Kreativität erblühen und mit Geschick und Konzentration entstanden so manche Schnitzwerke.

IMG_3645 IMG_3647 IMG_3687 IMG_3691
IMG_3706 IMG_3710 IMG_3709 IMG_3720
IMG_3708 IMG_3695

„Einfälle statt Abfälle“

[19.04.2015] … heißt es seit Kurzem im Kindergarten. All das, was sonst beiläufig entsorgt wird, steht den Kindern zum Erforschen, Ausprobieren und Gestalten zur Verfügung.

Die Dinge bekommen dadurch ein neues Gesicht, völlig andere Verwendungsmöglichkeiten und Bedeutungen.
Die Kinder inspirieren sich gegenseitig, entwickeln Ideen und setzten sich phantasievoll mit dem Thema „Gebrauchs- und Verbrauchsmaterialien“ auseinander.
Abflussrohre werden zu Telefonleitungen oder Murmelbahnen quer durch den Kindergarten aufgebaut, Saiteninstrumente und Murmelkatapulte entstehen in gemeinsamer Arbeit in der Werkstatt. Stein auf Stein heißt es beim Bau einer Gespensterhöhle aus Eierkartons, Segelboote aus Korken werden an der Schleuse, unter großem Jubel, ins Wasser gelassen und aus alten Erbsen entstehen mit Hilfe von Zahnstochern Konstruktionen aller Art.
Farbige Kartoffel- und Zwiebelnetze lassen sich wunderbar nutzen, um aus alten Felgen Mandalas zu kreieren und aus Pappkartons entstehen Parcours zum Bewegen und Aushandeln neuer Wege und Möglichkeiten.
15-04-kita01 15-04-kita02 15-04-kita05 15-04-kita03
15-04-kita08 15-04-kita04 15-04-kita07 15-04-kita09
15-04-kita10 15-04-kita06

Das rote Pferd – Nov 2014


Unter der Regie von Steffen Spielbörg entstand in unserer Zwergenhöhle eine Produktion,  die ihresgleichen sucht. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, die besten Kamerafrauen, Schauspielcoaches, Masken- und Kostümbildner und Cutter des Landes engagiert, um unsere neuen Familienmitglieder in einer grandiosen Performance zu präsentieren.


Wenn Blau auf Gelb trifft, wird eine neue Farbe geboren…grün, die Farbe der Drachen. Die Kinder der Zwergenhöhle bekamen gestern Besuch von Felix, dem kleinen Drachen, und tanzten mit ihm zu trommelnden Klängen über den Hof.

14-farben201 14-farben202 14-farben203

Reise ins Farbenland September 2014

Im roten Farbenland angekommen, hieß es sich an einem roten Festmahl zu laben. Erstaunlich wie viele köstliche Speisen es in diesem Farbton gibt.
Mit dem größtem Vergnügen packten die Kinder der Zwergenhöhle die großen Trommeln aus, um „Feuermusik“ zu machen.

IMG_0870 IMG_0875 IMG_0876

Auf einer spannenden Reise sind Groß und Klein mit vielen Experimenten, Geschichten, Liedern, Tänzen, kulinarischen und kreativen Highlights.

10538474_326804560834136_5784129971109133104_n 1602199_326804610834131_73547972888715436_o 1653416_326804587500800_9148218497076940500_n
10628336_326804660834126_2461358677242765150_n        10687875_326804314167494_5885153130138809807_o      10599720_326804680834124_202624663825882704_n

Rapmusikprojekt Juni 2014

Rappen wie die Großen – die CD mit dem Song gibt es in der Zwergenhöhle