Alle Artikel von Hagen

20 Jahre Naturschule Templin

Am 07.10.2017 feiert die Aktive Naturschule Templin ihr Jubiläumsfest. Im Hauptgebäude und auf dem Gelände in der Röddeliner Str. 1 findet ab 13.00 Uhr das Programm statt. Es gibt Ausstellungen und Präsentationen, Führungen durchs Haus, Kaffee, Snacks und ein Buffet. Um 16 Uhr beginnt das offizielle Programm mit ein paar Redebeiträgen, Tanz und Theateraufführungen sowie den Bands the Rooz (TP) und the Chips (PZ). Ab 21 Uhr gibt es Tanzmusik vom DJ.
Ihr seid herzlich eingeladen!

Repair Café von Greenpeace Berlin beim BFAS-Treffen

Was machst Du, wenn Dein Smartphone den Geist aufgibt? Unsere Geräte sind Hightech, haben aber eine kurze Lebensdauer. Wenn der Akku schwächelt oder das Display zerspringt, landen sie oft einfach im Müll. Doch es geht auch anders!

Beim 3. Repair Café von Greenpeace Berlin am 23.09.2017 von 12-17:00 kannst Du Dein Smartphone wieder fit machen.
Wir stellen Dir Werkzeuge und die Anleitung für die Reparatur zur Verfügung. Dazu stehen wir Dir mit Rat und Erfahrung zur Seite. Wenn Du weißt, welches Teil Deines Handys defekt ist, besorge Dir bitte für die Reparatur das passende Ersatzteil. Tipps für den Kauf von Ersatzteilen findest Du → hier.Wir können nur Hilfestellung bei bestimmten Hardware-Schäden anbieten. Software-Fehler können nicht behoben werden.

Nicht alle Modelle können repariert werden. Wasserdichte Smartphones sind zum Beispiel verklebt und eignen sich nicht zur Reparatur. Eine Bewertung der Reparierbarkeit der gängigsten Modelle findest Du hier: https://de.ifixit.com/smartphone-repairability

Solltest Du bei deiner Suche nicht weiterkommen, wende Dich gern an uns und wir versuchen zu helfen.

WICHTIG: Bitte melde dich umgehend an, damit die Versanstaltung stattfinden kann! Dazu schreibst Du einfach eine Email mit Angabe des Handymodells sowie des Defekts an: Repaircafe@greenpeace.berlin. Die benötigten Ersatzteile besorgst du im Vorfeld und bringst sie zur Reparatur mit.
Wenn Du nur zur Diagnose vorbeikommen möchtest, brauchst Du Dich nicht vorher anzumelden.

Vor Ort kannst Du Dich zudem über die schmutzige Produktion und Entsorgung von Smartphones und über die möglichen Alternativen informieren.
Der Eintritt ist frei, du musst dir lediglich dein besorgtes Ersatzteil mitbringen.
Reparaturen können nur unter Annahme der folgenden Haftungsbeschränkung durchgeführt werden: Haftungsbeschränkung

Sammelaktion:
Bring Dein altes Smartphone oder Handy mit. Funktionstüchtige und reparierbare Geräte spenden wir an die Flüchtlingshilfe, alle übrigen führen wir einem fachgerechten Recycling zu.

Die Einbäume schwimmen

Am Montag war es endlich so weit – wir haben die Einbäume (sind die schwer!) zum See geschleppt und zu Wasser gelassen UND: sie schwimmen!
Zwei SchülerInnen wurden gut getragen, auch wenn zwischendurch mal Wasser geschöpft werden musste. Grund- und OberschülerInnen hatten viel Spaß bei den ersten Paddelrunden an der Schleuse.

 

      

Bei den Seminolen

Geschichtswoche in der Grundschule

Am Montag besuchte uns Antje Small Legs, eine Geschichtspädagogin mit indianischen Wurzeln und deutsch-indianischer Familie.
Sie erzählte uns einiges über die Ureinwohner Nordamerikas, hatte reich bestickte Kleidung, Mokkasins, Taschen und Puppen zum Ansehen mit und zeigte uns nach dem  Mittag einen beeindruckenden Tanz, den einige Kinder für unser Fest am Freitag einstudieren.
Diesmal sind auch die 10.Klässler dabei und unterstützen uns bei den praktischen Vorbereitungen für das Fest.


Es gab viele praktische Angebote und Ideen: z.B. nähten wir uns Kleidung, stellten selber Schmuck her, bauten Einbäume, kochten Schminke aus Erdfarben und vieles mehr und erfuhren viel über das Leben der Ureinwohner Amerikas.

Am Freitag fand dann unser großes Indianerfest statt – leider spielte das Wetter nicht mit…

 

BFAS-Infoabend am 14. Juni 2017 um 18 Uhr

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Alumnis,

wir laden Euch herzlich zum BFAS-Infoabend ein! Am 14. Juni 2017 um 18 Uhr  – bei schönem Wetter draußen, ansonsten in der SEK1 (großer Raum, 1. Etage links)

Das Schuljahr rückt voran und wie Ihr wisst steht das große Jahrestreffen des Bundesverbands Freier Alternativschulen (BFAS) bei uns Ende September an. Dafür gibt es noch viel zu organisieren und vorzubereiten. Aber vor allem auch Eure Fragen zu beantworten. Was passiert da? Wer darf teilnehmen? Muss ich mich anmelden? Was muss ich bezahlen? Was bedeutet das, wenn ich Schlafplätze zur Verfügung stelle? Wie kann ich mich einbringen? Was kann ich tun? Wer macht was? und und und…

Wenn Ihr an dem Abend nicht könnt oder schon vorher oder nachher Fragen und Anregungen habt, dann schreibt eine E-Mail oder ruft an! Die Infogruppe sammelt alles und gibt es bei Bedarf an die entsprechenden Stellen weiter. (Katja Neels, frau.kneels@web.de, Tel. 0171-6920012)

Also los, lasst uns mit mehr Leuten weiteren Schwung in die Sache bringen. Es ist unsere Veranstaltung und eine tolle Möglichkeit nach außen sichtbar zu werden. JedeR kann mitgestalten!

Wir freuen uns auf Euch. Es grüßt Euch herzlich,
Katja im Namen der Infogruppe

„Trump it! Medien machen Schule“

 – ein Projekt des JFF Instituts für Medienforschung.
Schüler der Sek. 1 haben eigene Parteien gebildet, um sich jetzt zur Wahl aufzustellen. Nun dürfen Schüler der 4.-10. Klasse, aber auch das Personal, am 30.05-31.05.2017 wählen. Am 29.05.2017 gibt es eine Pressekonferenz, wo alle Parteien sich vorstellen. Eltern können gerne die Gelegenheit nutzen, um das Wahlsystem ihren Kindern zu erklären. Paula

→ zur Wahlwerbung →

3D Drucker

Seit drei Wochen ist er nun da – unser 3d-Drucker!

Zwei Tage arbeiteten wir – 14 Informatikfanatiker der Klassen acht bis zehn – dafür in den Osterferien auf dem Bäumi-Hof in Seehausen.
Zum Dank dafür erhielten wir das gute Stück, das jetzt noch in der Mediathek steht.
Derzeit sind wir dabei, einen kleinen Raum, der dann extra für den Drucker da sein soll, zu putzen und zu malern.
Und natürlich druckt der Drucker auf Hochtouren! Waren es am Anfang erstmal nur runtergeladene Dateien aus dem Netz, so sind es jetzt doch mehr und mehr mit Sketchup selbsterstellte Dateien!

Osterrallye

Am 5.4. machte sich die Zwergenhöhle auf zur Osterrallye. Nach einem ausgiebigen Picknick und einem Osterfeuertanz galt es nun, verschiedene Aufgaben, wie Ostereierangeln, -trudeln, -zielwerfen und –erklettern zu erfüllen.
Bei strahlendem Sonnenschein gelang das mit Leichtigkeit.
Plötzlich trabte leichtfüßig ein Einhorn heran, das dem Osterhasen gefolgt war, der noch scheuer als das Einhorn selbst ist.
Die Kinder erfreuten das Einhorn mit einem Liedchen, konnten es streicheln und  durch Berühren des Hornes magische Zauberkraft erhalten. Tänzelnd zeigte das Einhorn den Weg zu den Osterkörbchen.

Impressionen vom Osterbasar

Unser Osterbasar war mehr als nur ein Basar – ein tolles Fest mit vielen Besuchern, es gab ein Programm zu Beginn mit der Trommelband der Kleinen Gruppe, Flötistinnen aus der Großen Gruppe und dem Schulchor der Oberschule.
Hannah hat nochmal über die Schule in Uganda erzählt und schon die erste Spende überreicht bekommen: die Einnahmen vom Trödelmarkt der Kleinen Gruppe! Continue reading

Frohe Ostern

Schöne und witzige Ostereier aus dem Kunstangebot.

Viel mehr Schönes wird in den kommenden Projekttagen (ab Donnerstag) in beiden Schulen entstehen und bei unserem Osterbasar am Dienstag zu sehen und zu erstehen sein.

 


Vorbereitung für den Osterbasar

Die Produktion für unseren Osterbasar läuft auf Hochtouren.
In der Zwergenversammlung haben die Kinder gemeinsam überlegt, wem der Erlös zu Gute kommen kann. Am 11.04. ab 14.00 Uhr werden die Kinder ihre Kunstwerke verkaufen.
 

Geschichtsfest Ostara

Wir haben ein superentspanntes, vielfältiges Geschichtsfest „Ostara“, zur Frühjahrs-Tag- und Nachtgleiche, gefeiert mit vielen Gästen aus der Grundschule. Und juchhei…. es ist uns gelungen, die Natur mit Trommel, Dudelsack und Rauch in alle Himmelsrichtungen zu wecken. Wo am Vortag noch dicke Regenwolken den Himmel bedeckten und es ununterbrochen zu regnen schien, strahlte nun die Sonne.


Das Osterfest hat wahrscheinlich seinen Namen von der altgermanischen Göttin der Morgenröte, Ostara. Sie war nicht nur die Göttin des ersten Sonnenlichtes des beginnenden Tages, sondern auch die Lichtgöttin des Frühlings, also der Zeit des neuen steigenden Sonnenlichtes im Jahreskreislauf, Göttin der Morgenröte und der Fruchtbarkeit. 


 
„Als Botin des Frühlings stellt sich die Göttin der Morgenröte dem Kampf gegen die Eisriesen der Winterzeit“ Dieses Bild von einer erwachenden Natur haben wir im Theaterangebot zur Inspiration genutzt.

„Die Rose von Jericho“… bestens geeignet, um zu zeigen, wie schnell Pflanzen Leben eingehaucht werden kann. Uns fiel ein, dass wir Teeblumen haben, bei denen ganz Ähnliches beobachtet werden kann.

„Die graue Stadt am grauen Meer“

Unsere Literatur- (und Naturwissenschafts-)fahrt ging in diesem Jahr vom 16. bis 19.3. nach Husum an der Nordsee.

Wir gruben Wattwürmer aus, lasen Geschichten von Theodor Storm, waren im Museum und lauschten den ausgearbeiteten Vorträgen unserer MitschülerInnen.

Osterbasar

Liebe Eltern, wir (Grundschule & Oberschule) veranstalten am Di., dem 11.4.17 einen Osterbasar und laden alle herzlich dazu ein. Wir möchten in unseren Projekttagen gerne einiges basteln und bauen.
Das Anliegen dieses Basars basiert auf dem Thema Afrika und den Problemen.

Mit dem Erlös übernehmen wir eine Partnerschaft in Uganda für eine neue gegründete kleine Schule.

Bundestreffen der freien Alternativschulen

Vom 22. bis 24.September 2017 findet an unserem Standort das Bundestreffen aller Freien Schulen Deutschlands statt. Wir erwarten ca. 250 Gäste aus anderen reformpädagogischen Schulen. → BFAS

Das große Thema dieses Treffens ist:
WAS IST ZEITGEMÄSSE SCHULE?
Es geht um Themen die schulpolitisch in die Zukunft weisen. Wir laden Referenten ein und entwickeln gerade ein spannendes Programm.

Liebe Eltern – habt Ihr Lust, uns zu unterstützen und Euch in einer der Arbeitsgruppen zu engagieren? Dann meldet Euch!

rbb-Beitrag

Burgen in der Mark – Entdeckungen mit Flugzeugen und Spaten
Ein interessanter Film über die archäologische Ausgrabung einer Burganlage in Sternhagen unter Mitwirkung einiger SchülerInnen und KollegInnen unserer Schule.
Sendezeitpunkt auf dem RBB: Sonntag, der 18.12.16 um 11:55 Uhr
Schon jetzt findet man den Film auch in der →RBB Mediathek.

Weihnachtskonzert in der Sabinenkirche


Ein tolles Konzert mit zwei Chören – den „Schmetter-lingen“ und den „Ostinatos“ – unter der Leitung von Uli; der Flötengruppe der Grundschule unter der Leitung von Kristina, und mit einer Performace der Theatergruppe zu einem Gedicht von Hermann Hesse unter der Leitung von Laura.
Ein Applaus für alle Mitwirkenden und schön, dass so viele Zuhörer und Zuschauer da waren!

13.12.2016 Konzert in der Sabinenkirche

sabinenkircheAm 13.12. findet um 16 Uhr unser alljährliches Weihnachtskonzert in der Sabinenkirche statt.
Mit dabei sind unser 25-köpfiger SchülerInnenchor und der Erwachsenen-Schulchor mit traditionellen Weihnachtsliedern und Liedern, die die Sängerinnen und Sänger besonders mögen. Es gibt Instrumentalmusik und eine kleine Theater-Performace.
Am Ausgang bitten wir um eine Spende.

Kürbisfest

16_kuerbisAm 13.10.16 feierten wir unser Kürbisfest. Vielen Dank für die Kürbisspenden!
DIe Kinder haben lustige Kürbisgesichte gestalten (mit und ohne Kürbis)
Der leichteste und der schwerste Kürbis wurden prämiert.

Frankreichfahrt

der Französischgruppe der neunten und zehnten Klasse.
16-frankreichWir wohnten bei Gastfamilien und konnten viele Sehenswürdigkeiten besichtigen: den Eifelturm, den Louvre, den Triumphbogen, die Katakomben, die Rue Daguerre, die Sacre Coeur, die Notre Dame, das Schloss in Versailles, die Bootsfahrt über die Seine, und, und, und.

Diese Reise hat unser Französisch und unser Selbstvertrauen ein weiteres Stück wachsen lassen.

„Eine Seereise“ zum Abschlussfest

boardingpass
„Man kann keine neuen Ozeane entdecken,

hat man nicht den Mut, die Küste aus den Augen zu verlieren.“
André Gide

So machten wir uns denn am Tag des Kindergartenabschlussfestes auf die Reise über die Meere. Wir Schiffsreisende konnten Inseln entdecken, auf denen wundersame Dinge vonstatten gingen. So erblickten unsere Augen waghalsige Klippenspringer, furchtlose Kämpfer, rangelnde Löwen, Diebe beim Training, elegante Tänzerinnen, Drachen und ihre Herrscherinnen, ein Forscherteam auf abenteuerliche Expedition und eine Crew, die sich bestens um die Gäste kümmerte.
seereise01 seereise03 seereise02seereise04 seereise06 seereise07seereise08 seereise09 seereise10 seereise11 seereise12 seereise13 seereise14 seereise15

Präsentation der Arbeiten der KunstWoche

Am Freitag gabs um 14 Uhr die Präsentation der in der Kunstwoche entstandenen Arbeiten:  bei dem Maler Wolfram Schubert entstandene Pastellzeichnungen, Assemblagen mit Emmas Mutter, die begehbare Camera Obscura (Bau angeleitet von Hagen), Lochkamerafotos aus Keksdose, Schuhkarton &Co. (Anleitung: Caro), Landart, Schattenskulpturen, Gespensterbilder und Lichtbilder (Anleitung: Anett)
ausstellung06 ausstellung05 ausstellung01 ausstellung02 ausstellung07 ausstellung09 ausstellung08 ausstellung03 ausstellung04
Assemblagen
ausstellung10a ausstellung11a
Gespensterfotos (Langzeitbelichtungen)
Gespenster01a Gespenster02a Gespenster03a
Landart

landart01a
landart02a landart03a landart04a landart05a landart06a landart07a landart08a landart09a
Lichtbilder
licht01 licht02 licht03
Fotos aus der Keksdose (Negativ und Positiv)
Lochkamera01 Lochkamera03 Lochkamera05Lochkamera02 Lochkamera04 Lochkamera06

Slawenwoche

Vom 27.6. bis 1.7. begaben wir uns auf eine Zeitreise in die Zeit der Slawen.
Wir beschäftigten uns mit dem Leben vor tausend Jahren, probierten alte Handwerkstechniken aus und probten ein Theaterstück.
Am Freitag feierten wir ein gemeinsames Fest mit Musik, Handwerksständen, slawischem Essen und als Höhepunkt führten wir das Theaterstück auf.
16-slawenfest01 16-slawenfest03 16-slawenfest02 16-slawenfest04 16-slawenfest06 16-slawenfest09 16-slawenfest07 16-slawenfest08 16-slawenfest10 16-slawenfest11 16-slawenfest12 16-slawenfest13

Sommerfest am 25.6.

Am 25.6. fand unser Sommerfest und Ehemaligentreffen statt. Etwa 180 Gäste waren der Einladung gefolgt und genossen eine gelungene Feier. Die geplanten Aktionen wie Flohmarkt, Kistenklettern, Trommeln, Videos aus vergangenen Schülergenerationen schauen, Riesenseifenblasen und Schuh-Kunst konnten kurz nach dem Riesen- Wolkenbruch mit Blitzeinschlägen und Regen-Pfützenfussball der schon anwesenden 25 Jugendlichen und Kinder in Badehose und Bikini fast pünktlich starten. Unser Schulchor „die Ostinatos“ eröffnete das opulente Buffet, danach spielten mehr als drei Stunden lang Schülerbands der Oberschule auf: die aktuellen – SCHMIZZKAZZE, die Gesangsgruppe „Schnappsatmung“ und Bands aus den letzten  Jahren – „die Leegendären“ (2015), die zur Reunion extra frisch geprobt hatten und natürlich „The Chips“, die seit dem letzten Jahr in Eberswalde weiter rocken. Es war wie
ein kleines Woodstock. ☺ „Zu Hause bist immer noch du“ – eine Hommage der Schüler an die Eltern – gesungen von Karl und Lotta, verursachte Gänsehaut pur. Später gab es noch eine Feuershow von einem ehemaligen Schüler und zu guter Letzt legte Bombastic Steve auf.
Etwa die Hälfte der Gäste waren ehemalige SchülerInnen verschiedener Jahrgänge, die es genossen, Mitschüler und Lehrer wieder zu sehen. Eine tolle Stimmung – wie viele Gäste rückmeldeten. Ein großer Dank und sogar ein besonderes Lob vom Reinigungsteam geht an alle Helfer und an das Team der Festgruppe, die dafür sorgten, dass auch
hinterher alle Spuren der Festlichkeit verschwunden waren.
16-fest01 16-fest02 16-fest03 16-fest04 16-fest06 16-fest0716-fest05 16-fest09 16-fest08

Gruppenfahrt Kleine Gruppe

Unsere diesjährige Gruppenfahrt führte uns in die Wildnisschule Teerofenbrücke.
Die Bungalows waren toll, das Gelände weitläufig, wir konnten am Kanal mit den Füßen im Wasser baumeln und haben ganz viele Tiere gehört und gesehen: Vögel, Frösche und Kröten, Spinnen, Käfer; Kaulquappen und ganz verschiedenen Wasserinsekten, die wir selbst gekeschert haben unterm Mikroskop.
16-fahrt01 16-fahrt02 16-fahrt03 16-fahrt04 16-fahrt05 16-fahrt06

Goldene Göre

Schülerprojekt für Flüchtlingskinder aus Prenzlau gewinnt die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes Die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes geht dieses Jahr an das Projekt „Mit Händen und Füßen – Schüler*innen initiieren Deutschlernangebote für Geflüchtete in Prenzlau“ der Aktiven Naturschule Prenzlau. Damit können sich die Gewinner über ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro freuen. Mit der Goldenen Göre werden Projekte ausgezeichnet, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken.
→ weiterlesen

Weltflüchtlingstag

Eine besondere Begegnung der Klangfülle des Mozart-Requiem im Jazz-Gewand mit den Geschichten von Flucht und Vertreibung am Ende des 2. Weltkrieges und die unserer Gegenwart.
Menschen, die ihr Zuhause verloren haben – diesen Menschen, ihren Geschichten und Erlebnissen in Tönen und Texten gedenken und für Menschlichkeit und Frieden mahnen.
Musikalisch Ausführende: Das Jazz-Trio „bending times“, Kantorei Prenzlau, Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Prenzlau und der Aktiven Naturschule Prenzlau unter Leitung von Kreiskantor Hannes Ludwig.
Montag, 20. Juni, um 12.00 Uhr auf der Freilichtbühne Prenzlau und um 19 Uhr in der Kirche Boitzenburg.
Eintritt frei, Spenden sind zu Gunsten der Flüchtlingsarbeit im Landkreis UM erbeten.

Harzwanderung

vom 18.05. bis 22.05. waren SchülerInnen der Grund- und Oberschule zu einer Harzwanderung unterwegs.

Am Donnerstag besuchten wir die Sonderausstellung des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle / Saale zum Thema Krieg in der Vorgeschichte.
… quälten uns die steile Straße zum Brocken hoch…

„Mit Händen und Füßen“

Deutsches Kinderhilfswerk e.V. – PRESSEMITTEILUNG Nr. 54/2016 – Datum: 29. März 2016

Projekt „Mit Händen und Füßen“ aus Prenzlau für die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes nominiert

Das Projekt „Mit Händen und Füßen – Schüler*innen initiieren Deutschangebote für Geflüchtete in Prenzlau“ der Aktiven Naturschule Prenzlau ist für die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes nominiert. Die Goldene Göre ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert und der renommierteste Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland. Mit der Goldenen Göre werden Projekte ausgezeichnet, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. Der Preis wird am 19. Juni 2016 im Europa-Park in Rust verliehen. Dazu werden die nominierten Projekte in den nächsten Wochen mit einem Kurzfilm porträtiert und zur Preisverleihung mit beteiligten Kindern und Jugendlichen in den Europa-Park eingeladen. Insgesamt dürfen sich ab heute sechs Kinder- und Jugendprojekte aus ganz Deutschland Hoffnung auf die Goldene Göre machen. Die weiteren für die Goldene Göre nominierten Projekte kommen aus Berlin, Bielefeld, Halle (Saale), Paderborn und Wittmund.

Seit mehr als einem Jahr bieten Schülerinnen und Schüler der Aktiven Naturschule Prenzlau während ihrer Unterrichtszeit wöchentlich zwei bis drei einstündige Deutschangebote für Geflüchtete an. Von der Idee, über die Planung und Vorbereitung bis hin zur Umsetzung und Öffentlichkeitsarbeit – alles liegt in der Hand der Schülerinnen und Schüler. Zunächst besuchten überwiegend Erwachsene diese Kurse, jetzt sind es vor allem unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die das Angebot wahrnehmen. An einem Nachmittag pro Woche bieten die Schülerinnen und Schüler den Deutschlernkurs inzwischen in der Unterkunft der unbegleiteten Flüchtlingskinder an.

Die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes blickt auf eine langjährige Partnerschaft mit dem Europa-Park in Rust zurück: Dieser unterstützt seit zehn Jahren die Preisverleihung. Seit letztem Jahr engagiert sich zudem Miriam Mack vom Europa-Park als Botschafterin für das Deutsche Kinderhilfswerk. Dabei macht sie sich vor allem für die Beteiligung und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen und gegen Kinderarmut in Deutschland stark.

Bei der Verleihung der Goldenen Göre wird kein Projekt leer ausgehen: Die Gewinner des 1. Platzes erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro, der 2. Platz ist mit 3.000 Euro, der 3. Platz mit 1.500 Euro, die Plätze 4 bis 6 mit jeweils 500 Euro dotiert. Die Preisträger werden durch den Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes als Kinderjury ermittelt. Anlässlich der zehnten Preisverleihung im Europa-Park wird in diesem Jahr außerdem ein mit 1.000 Euro dotierter „Europa-Park Junior Club Sonderpreis“ vergeben.

Lesenacht

12. Alexander Wolkow: Der Zauberer der SmaragdenstadtAm vergangenen Freitag fand unsere Lesenacht statt. Es war interessant, wie viele unterschiedliche Bücher die Kinder uns vorstellten und welche sie mögen.

Wir hatten den Nachmittag unter das Thema des Buches „Der Zauberer der Smaragdenstadt“ von A. Wolkow gestellt. Die Erwachsenen spielten die Hauptrollen des Buches. Als Scheuch, Feiger Löwe, Eiserener Holzfäller und Zauberin Wellina führten wir durch die Lesenacht.
Wenn ihr also auf der Suche nach einem neuen Vorlesebuch seid, vielleicht ist das ja eine Idee!

Englischwoche

16wales1Von Montag, dem 25.01. bis Donnerstag, den 29.01. wird in der Grundschule „Wales“ das bestimmende Thema sein.
Wir werden uns mit der Musik, Kultur und Geschichte dieses kleinen, grünen Landes westlich von England beschäftigen. Am Donnerstag können die Präsentationen bewundert werden. Reguläre Angebote werden in dieser Woche nicht stattfinden.

Eindrücke vom Weihnachtskonzert

15-weihkonzert09Vor der Tür ein kleiner Weihnachsbasar mit geduckten Karten, gefalteten Weihnachtssternen und leckerem Kuchen; in der Sabinenkirche dann der Schülerchor „Schmetter-linge“ unter der Leitung von Uli, die Flötengruppe mit Kristina, Schattentheater mit Rebekka und der Schulchor „Ostinato“, eine kleine Weihnachtsgeschichte und Marie und Alina mit Klavier und Gesang verzauberten uns Zuschauer mit ihren Darbietungen.
Schön war auch, dass so viele syrische Jugendliche zum Zuhören gekommen waren.
Mit brennenden Kerzen in jeder Hand und gemeinsam gesungenem „We are the world“ klang das Konzert aus.
15-weihkonzert0115-weihkonzert0415-weihkonzert07
Vielen Dank den Organisatoren und Mitwirkenden für dieses schöne Erlebnis

Flöten- und Klaviervorspiel am 14.12.2015

Das Konzert findet von 15.00 bis ca. 16.30Uhr in der Mensa statt.
Einige SchülerInnen der Grundschule haben ein weihnachtliches Programm vorbereitet.
Ihr seid herzlich eingeladen, gemeinsam mit Freunden und Verwandten den Kindern zu lauschen.
Einige Kinder wollen auch wie im letzten Jahr kleine Basteleien oder Plätzchen verkaufen.

Schüler machen Musik

15-band

Jeden Dienstag probt ein 25-köpfiger Chor innerhalb der Musikzeit am Vormittag. Rock/Pop/Klassik

Jeden Donnerstag proben unsere Schülerbands von 15 – 18 Uhr in der Schule im Bandraum.

 

Und das waren unsere Bands der letzten Jahre:

Fenneltea | 2Be | The Chips | Ähm, die Band | Die Leegendären | SchmizzKazze | Schnappsatmung | Onomatopoetika

geklebt, geschnitten, gemalt, gezeichnet, gewischt, getupft

Pablo Picasso sagte einmal, nachdem er eine Ausstellung mit Kinderzeichnungen besuchte: „Als ich so alt war, konnte ich malen wie Raphael. Aber ich brauchte ein Leben lang um so zu malen wie die Kinder.“

Impressionen aus der Zwergenhöhle – geklebt, geschnitten, gemalt, gezeichnet, gewischt, getupft- zu Papier gebracht.

Schattenspiel zum Weihnachtsoratorium am 06.12.

Im Rahmen des Darstellenden Spiel-Angebots aller Jahrgangsstufen erarbeiten die Schülerinnen und Schüler ein Schattenspiel zur Musik des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach. Die Darstellenden haben die besondere Gelegenheit, ihre Ergebnisse beim Konzert des Kantoreichores Prenzlau, unter der Leitung von H. Ludwig, zu präsentieren. Die Aufführung findet am 06.12.2015 (2. Adventssonntag) um 17:00 Uhr in der Nikolaikirche statt.
plakat

Benefizkonzert zugunsten der Gesamtschule der Aktiven Naturschule Templin am 14. 10.

Das Preußische Kammerorchester verzaubert unter der Leitung des stellvertretenden Konzertmeisters Jakub Rabizo (Violine) mit beliebten Werken großer Komponisten wie Vivaldi, Strauss und Piazolla. Das Konzert findet am Mittwoch, 14. 10. 2015 19:00 im Multi-Kulturellen-Centrum (MKC) in der Prenzlauer Allee 6 in Templin statt. Der Eintritt ist frei, mit Spenden unterstützt das Publikum den Aufbau der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe der Aktiven Naturschule Templin.
→ Mehr Informationen

Blätterfest am 15.10.2015

Am Donnerstag vor den Ferien ist unser Herbstfest, ein Blätterfest.
Wir werden den Vormittag auf der Wiese am See verbringen. Zum Mittag und danach sind wir auf dem Schulgelände zu einer Kunstaktion für unsere Fenster und nutzen auch die Jurte.
Zum Frühstück könnt ihr gerne Früchte oder „Blätterteigsüßes“ mitgeben.